IDEENWETTBEWERB
WOHNEN IM EPIPHANIAS-QUARTIER

IDEENWETTBEWERB 2016 IN MANNHEIM

Unter dem Leitgedanken ‚Zusammen-Wohnen‘ zeigt das vorgeschlagene Konzept auf, wie das Epiphaniasareal zu einem Quartier mit vielfältigem Wohnangebot werden kann: Gemeinschaftliches Wohnen, Dreigenerationenhäuser und Wohnen für Senioren. Inspiriert vom Konzept der Kulturkirche sollen Räume geschaffen werden, die soziale Vielfalt stärken. Freiräume, Wege und Gemeinschaftsräume werden Orte der Begegnung, die ein Miteinander von Jung und Alt ermöglichen und fördern.

Projektart: Ideenwettbewerb
Auslober: Evangelische Kirche in Mannheim
Ort: Mannheim-Feudenheim
Zeitraum: 2016

In Anlehnung an Körnigkeit und Dichte der umliegenden Bebauung werden die Wohnhäuser in die bestehenden Ortsstrukturen eingewoben. Hierbei wurden städtebauliche Raumfluchten freigelassen. Die Gebäude stehen auf Lücke und gruppieren sich im einen gemeinschaftlichen Hof, der zum Treffen und Spielen einlädt. Zwischen den Häusern entstehen Ein- und Durchblicke. Die Neubauten fügen sich in die Umgebung ein. Gleichzeitig entsteht durch die Interpretation der umgebenden Satteldächer und Flachgeneigte Dächer in eine lebendige Dachlandschaft ein eigenständiges und zeitgemäßes Ensemble.

Mit dem Konzept der Gemeinschaftlichkeit, einer zeitgemäßen Architektur und qualitätsvollen Freiraumgestaltung will das Epiphanias-Quartier den Rahmen für Begegnungen von Jung und Alt schaffen. Mit dem Angebot an sehr unterschiedlichen Wohnformen kann das Quartier einer vielfältigen Bewohnerschaft ein neues Zuhause werden.